Sonntag, 31. März 2013

Karottenkuchen

Veganer Karottenkuchen
200 Gramm Mehl
180 Gramm Zucker 

oder Agavendicksaft, oder Kokosblütenzucker ganz nach Wunsch 
+ 1-2 Päckchen Vanillezucker  (oder 1 TL Vanilleextrakt)
1 Teelöffel Natron = 5g (Speisesoda)
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Salz
75 Gramm geriebene Karotten
200 Gramm Soja-Joghurt Natur
100ml Öl (z.B. Maiskeimöl)
Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine Kuchenform (24cm) oder 

eine Brotbackform gut einfetten, z.B. mit Öl oder Margarine.
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron, Backpulver, Zimt und Salz 

in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen. In einer großen 
Schüssel die Karotten, das Soja-Joghurt und das Öl gut miteinander 
vermengen. Die trockenen Zutaten in drei Schritten zu dem 
Karottengemisch hinzufügen, dabei alles vorsichtig verrühren, 
nur so lange, bis die Zutaten vermischt sind (nicht mit dem Handmixer!). 
In die Kuchenform füllen, glatt streichen, und bei 180 Grad 
ca. 30 - 35 Minuten backen (ein Zahnstocher, in die Mitte 
hineingesteckt, sollte sauber wieder herauskommen).

Nach dem Auskühlen mit Staubzucker (Puderzucker) bestreuen, 

oder mit einer Zitronenglasur überziehen: 100 Gramm Staubzucker 
mit 3 EL Zitronensaft und 1 EL heißem Wasser vermischen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten