Dienstag, 29. April 2014

Milch und Weizen

Volksdrogen Milch und Weizen

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Ernährung


(Zentrum der Gesundheit) – Ein simples Käsebrot schmeckt gut und tut gut! Meinen Sie auch? Viele können sich ein Leben ohne Milch- und Weizenprodukte nicht vorstellen. Wissenschaftler haben hinter diesen Nahrungsmittelsüchten erklärende Zusammenhänge zwischen unserem Darm und dem Nervensystem entdeckt. Unglaublich aber wahr: Milch- und Weizenproteine bergen ein Suchtpotential, das durch die opioide Wirkung von Kasein und Gliadinen im Gehirn freigesetzt wird. Kasein- und gliadinfreie Ernährungstherapien zeigen sich hingegen wirkungsvoll bei symptomatischen Verhaltensstörungen von Autisten und Schizophreniekranken.
Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/volksdrogen-milch-und-weizen-ia.html#ixzz30LkoXNg9

Keine Kommentare:

Kommentar posten